Mannheim_Watzenhof_auf_dem_Weg

Unweit Mannheims – der Watzenhof

Ich bin den ganzen Tag unterwegs. Autobahn, Bundesstraßen, Häuser, Industriegebiete. Morgen früh bin ich in Mannheim verabredet. Ein einfaches ruhiges Hotel hatte ich mir gewünscht. Das Navi führt mich mitten in einem Dorf rechtwinklig aus dem Ort heraus, Boller verhindern schnell zu fahren. Hier ist das Dorf zu Ende denk ich, und das ich  falsch bin. Aber ich gehorche dem Navi und fahre weiter. Die Straße wird zum Weg. Dann fahre ich zwischen Wiesen. Weiter durch den Wald auf eine Anhöhe. Plötzlich habe ich eine freie Sicht und staune über die Weite, die sich vor mir aufgemacht hat wie ein Vorhang. Wau. Ich halte an und atme tief durch. Ein erstes Atemholen nach dem doch anstrengenden Tag, so schön er war. Auf halben Weg ins Tal führt der Weg mich an den Watzenhof. Bei herrlicher Waldluft und himmlischer Ruhe sammele ich das rote Herbstlaub als Deko für zu Hause, laß mir ein Rumsteak mit frischen Waldpilzen schmecken uns schlafe die Nacht wie ein Murmeltier.

Hinterlasse eine Antwort