Sprudelnde Vesser

Herbstwanderung im Vessertal

Ein wunderbarer Herbsttag lockte mich und meine Kamera in das wunderbare Tal, welches die Vesserquelle über die Jahrtausende geschaffen hat.

Buntes Laub tanzt im Reigen eines lauen Luftzuges durch den herbstlichen Wald.
Buntes Laub tanzt im Reigen eines lauen Luftzuges durch den herbstlichen Wald.
Der Doktor Wald lädt ein zur Rast im herbstlichen Sonnenschein.
Der Doktor Wald lädt ein zur Rast im herbstlichen Sonnenschein.
Bergwiese
Zwischen hohen kräftigen Wäldern laden saftige Bergwiesen zum Verweilen ein.
Vesserseitental
Langgestreckte Täler führen hinunter zum Lauf der Vesser.
Die alten Eichen geben den Blick ins Tal frei.
Die alten Eichen geben den Blick ins Tal frei.
Rinden der Bäume
Die Rinden der Bäume erzählen die Geschichten des Waldes. Ihre Zeichnung ist ein Gesicht mit tausend Geheimnissen.
Große Farne am Wegesrand
Kräftige,tiefgrüne Farne begrenzen die verschlungenen Wege durch das Tal.
Kristallklares, reines und frisches Wasser der Vesser
Kristallklares, reines und frisches Wasser entspringt der Quelle und sucht sich fröhlich plätschernd seien Weg ins Tal
Vessertal
Die laue Luft duftet nach Moos und Pilzen, leise und gemütlich singt die Vesser ein Lied des Herbstes.
Blätter, Pilze und Geäst auf dem Moos eines alten Stammes
Ein weicher Teppich aus saftigen Moos bedeckt das alte Gehölz und rotbraune, herunter gefallenen Blätter vermischen sich mit kleinen Pilzen auf dem Bauch des altem Stammes, dem dies sichtbar gefällt.
Pilze wachsen auf umgestürzten Bäumen
Auf alten umgefallenen Bäumen bildet sich ein weiches grünes Moosbett. Pilze sprießen und die tiefe Sonne belichtet sie wie kleine Stars.
Sprudelnde Vesser
An einigen kleinen Verengungen im Bachbett wird die sanfte Vesser ganz wild und sprudelt ihre Lebenslust dem Wanderer entgegen.
Bewachsener Waldboden
Der Waldboden ist mit ganz feinen Grün bedeckt, das sich sensiblen Haaren gleich zur Sonne streckt.
Waldboden ist Wasserspeicher
Der grüne „Teppich“ des Waldbodens ist im seichten Tal auch ein Wasserspeicher.
Herbstbaum
Bunt sind schon die Wälder,
Gelb die Stoppelfelder,
Und der Herbst beginnt.
Rote Blätter fallen,
Graue Nebel wallen,
Kühler weht der Wind.
Goldener Herbst
Die Herbstblätter zaubern die Farbtöne der Harmonie in diese freidliche Natur.
Herbstlaub
Der „Malermeister Natur“ setzt die roten Farbtöne so geschickt ein, dass die feine Kombination zu Terrakotta- oder Weinrot nuanciert und jedes Herbstblatt seines Baumes eine feine und elegante Wirkung erzielt.
Grasnest
Geheimnisvolle Perlen zieren ein kleines Nest im Gras.
Unterm alten Baumstumpf herrscht noch Leben.
Unterm alten Baumstumpf herrscht noch Leben.
Herbstwald in der Abendsonne
Es sind die lieblichen Täler, die gemächlich ansteigenden Hänge und die schmeichelnde Wärme der späten Sonne, die den Aufenthalt im Vessertal so entspannend wirken lassen.
Grüne Bergwiese
Der Blick aus dem ruhigen, alten Wald hinunter auf eine eine kleine grüne Bergweise, die vom steten Fluss des kleinen Bächleins Vesser durchzogen wird.
Lichtung im Vessertal
Raschelnd geht der Schritt durch den von bunten Herbstlaub bedeckten Mischwaldboden. Der Blick geht hinüber zur Lichtung, einer saftigen Waldwiese in Mitten eines unberührten Tales.
Bunte Blätter
Wie die volle Traube
Aus dem Rebenlaube
Purpurfarbig strahlt!
Am Geländer reifen
Pfirsiche mit Streifen
Rot und weiß bemalt.
Vesserquellwasser
Kristallklar klitzert das reine, wohlschmeckende und gesunde Mineralwasser der Vesser aus seiner unscheinbaren Quelle.

Hinterlasse eine Antwort